Wenn es darum geht, die schönsten Schauspieler des Jahres oder des letzten Jahrzehnts auszuwählen, müssen wir berücksichtigen, wie sich der Geschmack der Frauen im Lauf der Zeit und von Generation zu Generation ändert.

Es ist nicht einfach, eine Sulche-Rangliste zu erstellen, aber paradoxerweise wird es sehr einfach, wenn Sie die zehn schönsten Männer aller Zeiten auswählen müssen.

Die schönsten Schauspieler “ever”, oder zuverlässiger, deren Charme noch nicht geschlagen oder vergessen wurde. Und dann werden die Neuen merken, dass einige Alte noch unangefochten dominieren.

Zusammenfassung

  • Alain Delon
  • Richard Gere
  • James Dean
  • Brad Pitt
  • Keanu Reeves
  • Michael Fassbender
  • Robert Redford
  • Johnny Depp
  • George Clooney
  • Marcello Mastroianni
  • Leonardo Dicaprio
  • Paul Neumann
  • Gregor Pick
  • Sean Connery
  • Marlon Brando
  • Hugh Grant
  • Bradley Charles Cooper
  • Rudolf Valentino
  • Chris Pratt
  • Scott Eastwood

Alain Delon

Der erste Name, der sich unter den schönen Schauspielern aller Zeiten der Öffentlichkeit meldet, ist Alain Delon.

Der große französische Schauspieler, der heute alt ist, hat seinen magnetischen Charme nicht verloren, der ihn seit den 1960er Jahren zum „schönsten Mann der Welt“ gemacht hat.

Noch heute sind es die sehr blauen Augen, die einem den Atem rauben, aber man vergisst nicht einmal seine Figur und sein Lächeln, die diesen Rekord im Lauf der Zeit gehalten haben.

Richard Gere

Mit dem Film American Gigolo tritt er in das Leben vieler Frauen ein, diese sich ständig verändernde Schönheit, die ihn heute zu einem verdammt glamourösen und morgen zu einem Gentleman-Offizier gemacht hat, hat im Laufe der Jahrhunderte seine Spuren hinterlassen. Ihre Interpretationen an der Seite einer anderen unsterblichen Diva, Julia Roberts, um die Wende der 80er und 90er Jahre sind unvergesslich.

Der zweite Platz wird ihm vielleicht nicht gerecht, aber er ist immer noch ein Mythos unter Mythen und wird es immer bleiben.

James Dean

Vielversprechender Star, der zu früh star , das zweideutige, aber schönes Gesicht dieses Jungen sticht immer noch auf den Plakaten, auf den T-Shirts, auf den Symbolen derer hervor, die seinen Charme für praktisch ewig halten. Ein Schauspieler, der heute zur Legende geworden ist.

Brad Pitt

Wie can wir vergessen, dass Frauen aus zwei Generationen mindestens einmal den Satz „so schön wie Brad Pitt“ ausgesprochen haben? Und das erklärt alles für den vierten Platz dieses Schauspielers in der Liste der schönsten aller Zeiten.

Keanu Reeves

Exotischer Charme, dunkle Farben, die halbpolynesische Schönheit dieses charmanten amerikanischen Schauspielers noch heute. Es könnte leicht die Rangliste erklimmen, und es ist nicht sicher, ob es dies nicht tut, indes es mit zunehmendem Alter an Schönheit reift.

Michael Fassbender

Arrogant tritt die neue Generation mit dem nordischen Charme von Michael Fassbender auf, einem prominenten Schauspieler deutscher Herkunft, der sich nicht nur durch seine Schönheit, sondern auch durch wichtige Rollen in Filmen wie Steve Jobs und Twelve Years a Slave ausgezeichnet hat.

Robert Redford

Die blonde Amerikanerin ist auch heute noch sehr aktiv, obwohl sie über 80 Jahre alt ist. Das Haar ist nicht mehr blond, aber die Schönheit, die ihn sein ganzes Leben lang geprägt hat, ist immer noch spürbar und hat eine gewisse Wirkung, sowohl auf die älteren als auch auf die jungen Fans.

Johnny Depp

Dunkle, aber ewige Faszination für diesen Schauspieler aus der amerikanischen Provinz, der aus dem ländlichen Kentucky zum schönsten Piraten der Kinogeschichte geworden ist. Trotz der immer undurchsichtigeren Brille “tötet” sein Blick wieder.

George Clooney

Einst stand es an der Spitze der Rangliste, heute wirkt es etwas in Vergessenheit geraten. Aber er hat kein Problem damit, und mit diesem Lächeln, das so sehr an den jungen Sean Connery erinnert, genießt er seinen Primat der ewigen Schönheit.

Marcello Mastroianni

Ein Stückchen Italien im Ranking „schön für immer“ und gepflegt von unserem unvergesslichen Marcello Mastroianni. Ihre Schönheit war nicht so sehr lateinisch, eroberte aber dennoch die Herzen der Frauen auf der ganzen Welt. Und seine Erinnerung tut es noch heute.

Leonardo Dicaprio

Er wurde 1974 in Los Angeles geboren und ist einer der berühmtesten und schönsten Schauspieler. Und sein Charme bleibt trots des Alters aller Menschen. Wenn nicht sogar erhöht. 

Er stellte seinen Ruhm zur Verfügung, um den Kampf für die Umwelt zu unterstützen, indem er die Leonardo DiCaprio Foundation gründete. Berühmt wurde er mit dem erfolgreichsten Film Titanic. Aber es ist nicht der einzige Blockbuster, in dem er mitspielte.

Zwei Titel für alle: Inception und The Wolf of Wall Street. Aber seine Filmografie zählt mehr als 30 Titel. Er hat auch sieben Oscar-Nominierungen auf seinem Konto (fünf als bester Hauptdarsteller. Eine in diesem Sinne gewonnen er hat des Films Revenant – Revenant), während die für den Golden Globe zwölf sind. „Nur“ (sozusagen) fünf BAFTA-Nominierungen, während es bei den Critics’ Choice Movie Awards acht sind. Anschließend gibt es zehn Nominierungen für die Satellite Awards und elf für die Screen Actors Guild Awards. 

Er ist auch ein Ritter des Ordre des arts et des lettres.

Kleine Kuriosität: Es wurde auf Italienisch von 5 Personen synchronisiert. 

Paul Neumann

Schauspieler, Regisseur und Filmproduzent, geboren 1925 in Ohio. Gewinner von 3 Oscars zwischen 1986 und 1994. Der erste für seine Karriere, dann als bester Schauspieler und später für sein soziales Engagement. Dem Schwarzen Brett hinzugefügt werden 7 Golden Globes und 1 Emmy Award. Gerade auf diesem Gebiet zeichnet er sich über sein berühmtes Talent als vollendeter Schauspieler hinaus durch einen außergewöhnlichen Geist der Solidarität aus.

Es war in den 1960er Jahren, als Paul beschloss, Stellung zu beziehen und sich zugunsten der Afroamerikaner im grassierenden Kampf gegen Rassismus zu exponieren. Ein Kampf für Bürgerrechte, an dem andere berühmte Persönlichkeiten wie Marlon Brando auf seiner Seite stehen.

Das von ihm tätige Lebensmittelunternehmen spendet seinen Erlös vollständig für wohltätige Zwecke. Außerdem gründete er einen Verein, der sich für die Suche nach Therapien für kranke Kinder einsetzt. Und wenn man bedenkt, dass Paul Newman zu Beginn seiner glorreichen Karriere schnell von Filmkritikern für Interpretationen brüskiert wurde, die laut als unangenehm und einfühlsam in den Augen der Öffentlichkeit galten. Aber die mehr als 50 Jahre seines Aufenthalts in der Welt des Kinos sagen etwas ganz anderes aus.

Zu seinen berühmten Filmen gehören „From oben liebt mich einer“, „Die Katze auf dem heißen Dach“, „Exodus“, „Der Schläger“, „Die Farbe des Geldes“. Eine rebellische und nonkonformistische Persönlichkeit stach in ihnen so sehr hervor, dass sie ihn sogar im wirklichen Leben voll und ganz repräsentiert. 

1973 spielte er an der Seite von Robert Redford in „The Sting“ .

Er starb 2008 an Lungenkrebs.

Gregor Pick

Amerikanischer Schauspieler, geboren 1916, auch mit einer langen sozialen Militanz, um den filmischen Ruhm zu begleiten. Die goldene Periode lebt zwischen den 40er und 60er Jahren, die ihm 1963 den Oscar als bester Schauspieler einbrachten. Fünf Jahre später erhielt er auch den humanitären Oscar-Preis Jean Hersholt.

In den meisten Fällen spielt er Charaktere, die der Moral und der Verherrlichung liberaler Ideal zugeneigt sind. Der Anwalt Atticus Finch in dem Film „Die Dunkelheit hinter der Hecke“ von 1962 ist aus dieser Sicht ein emblematisches Beispiel dafür. Absolutes Symbol für Moral und sozialen Integralismus des amerikanischen Schwarz-Weiß-Kinos. Glamour-Ikone vergangener Zeiten.

Sean Connery

Schauspieler und Filmproduzent, geboren 1930 in Edinburgh. Ihm zu danken sind 1 Academy Award und 3 Golden Globes. In den 60er Jahren erreichte er durch die Interpretation von James Bond und Agent 007 den Höhepunkt der Popularität. 

Vergoldet als einer der Männer, sowie Schauspieler, faszinierender denn je für Galanterie und Eleganz. Geburt der Rolle des Polizisten Jimmy Malone in dem Film Die unbestechlichen von 1987. Er eignet sich für die Zusammenarbeit mit berühmten Regisseuren wie Sydney Lumet und Alfred Hitchcock.

2020 verschwunden.

Marlon Brando

Er wurde 1924 in den Staaten geboren und begann eine erprobte Laufbahn. Doch schon bald merkt er, dass seine Zukunft dem Kino gilt. Perfekter Prototyp des psychologischen Charakters mit inneren und äußeren Konflikten, typisch für das amerikanische Kino der 50er Jahre. Es bestätigt sich dank des Actor’s Studio. 

Im ersten Film „Men“ spielt er die Rolle eines kriegsgeschädigten Mannes. “Harbor Front” warf ihn 1954 direkt in Richtung Oscar als bester Hauptdarsteller. „The Savage“ sieht ihn als Protagonisten in der Rolle eines rebellischen jungen Mannes, der mit einem Leben in Unordnung kämpft. 

In den 70er Jahren ging er in die Rolle des Don Vito Corleone in „Der Pate“ in die Kinogeschichte ein. In diesem Fall erhält er einen weiteren Oscar, lehnt ihn aber aus Protest gegen die diskriminierende Behandlung der Indianer ab. Er wird Colonel Kurz in „Apocalypse Now“, einem weiteren großen Erfolg von Francis Ford Coppola.

Hugh Grant

Hübsch und ein bisschen unbeholfen, Jahrgang 1960. The Erfolg erreichte ihn im Alter von 34 Jahren mit dem Film Vier Hochzeiten und eine Beerdigung. Fulham-Fan, mehrere hatte Beziehungen und Kinder von mehreren verschiedenen Partnern. 

Er hatte zahlreiche Nominierungen, er hat auch im Fernsehen geschrieben und Fans des Sanremo Festivals werden sich vielleicht an ihn erinnern. Tatsächlich war er Gast bei der Ausgabe 2005, die von Paolo Bonolis moderiert wurde. 

Bradley Charles Cooper

1975 in Philadelphia geboren, springt er mit der Trilogie „The Hangover“ in die Gunst der cinephilen Nachrichten.

Mit dem Film The Positive Side – Silver Linings Playbook gelingt ihm seine erste Oscar-Nominierung als bester Hauptdarsteller. Obwohl er ein Schauspieler ist, der für seine Filme bekannt ist, gab er sein Fernsehdebüt mit Sex and the City.

2018 debütierte er dann als Regisseur, und unter den Schauspielerinnen seines Werks A Star is Born ist auch Lady Gaga. 

Rudolf Valentino

Schauspieler und Tänzer aus Apulien, Castellaneta um genau zu sein. Der Stern schlechthin. Sexsymbol, von dem sich das Stereotyp des unerbittlichen und unwiderstehlichen Latin Lovers ausbreitet, immer noch in Mode. Im Laufe der Zeit kann es mit der Figur von Charlie Chaplin für die Assimilation und Beherrschung des sogenannten Stummfilms aufgenommen werden. 

Chris Pratt

Er wurde 1979 in Virginia geboren und wurde berühmt durch seine Beteiligungen an Everwood und Parks and Recreation. 2016 erhält er eine prestigeträchtige Auszeichnung: Beste Action-Performance für Jurassic World.

Chris Pratt ist der Beweis dafür, dass in Amerika alles möglich ist: Er arbeitete als Kellner in einem Restaurant und wird dort von der Regisseurin Rae Dawn Chong gewonnen.

Nach der Trennung von Anna Faris ist er derzeit mit der Tochter von Arnold Schwarzenegger verheiratet.

Scott Eastwood

Er ist einer der Jüngsten in diesem Ranking, wenn nicht sogar der Jüngste. Aber wissen Sie, wir müssen auch die weniger „Nostalgiker“ zufriedenstellen. Obwohl er erst 1986 geboren wurde, wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet und in über 25 Filmen mitgewirkt. Und Clint Eastwoods Sohn.

Letzterer wirft ihn jedoch bei einem Vorsprechen für den Film American Sniper ab. Er gestand, seine Freundin bei einem Autounfall verloren zu haben.